Latzhosen

Kinderlederhose Latzlederhose Kind auf Rutsche

Ein wesentlicher Vorteil von Latzhosen gegenüber Bundhosen liegt in dem Umstand, dass das Kind in ihnen bis zum Oberkörper vor Nässe und Wind geschützt ist. Das Hemd kann nicht aus der Hose rutschen und der weite Schnitt lässt viel Bewegungsfreiheit. Die Latzhose aus Leder ist gedacht als Alternative zur Matsch- und Regenhose. Das atmungsaktive und wasserabweisende Material verhindert das Schwitzen, wie es in Kunststoffhosen der Fall ist. Ebenso wie die Krabbelhosen sind die Latzhosen größenverstellbar und wachsen in der Regel zweieinhalb Jahre lang mit.
Die meisten Modelle haben zwei Taschen auf dem Oberschenkel, in denen im sogenannten Sammelalter die Steine, Schrauben und Muscheln verstaut werden können.

Farben und Motive sind frei wähl- und kombinierbar.

Bei den Latzhosen gibt es zwei Standard-Ausgangsgrößen:
Die erste Größe – Latzhose I – passt ab Größe 80/86 (das ist häufig ab eineinviertel Jahren) und kann dann ca. 2 ½ Jahre lang getragen werden.
Die zweite Standardgröße – Latzhose II – passt ab Größe 86/92 (das ist häufig mit ca zwei Jahren) und kann dann ca. 2 ½ Jahre lang getragen werden.
Die Schrittlänge wird an den Trägern durch zwei weitere Druckknopfpositionen verlängert. Die Hosenbeine können durch Aufkrempeln der Beinlänge des Kindes angepasst werden. Weitere Standardgrößen und Modellbeispiele finden Sie in der Rubrik ‚Krabbelhosen‘. Wenn keine der Standardgrößen passt, können auf Wunsch auch Zwischengrößen angefertigt werden. Dafür werden die in der Größenübersicht angegebenen Maße benötigt.

Nubuk:

Glattleder : auf Anfrage

Grundsätzlich gibt es zwei Lederarten, Nubuk- und Glattleder. Bei Patuko wird seit ca 10 Jahren inzwischen zu 90 Prozent das an der Oberseite fein angeschliffene Nubukleder verwendet. Dieses hat den Ruf, empfindlich zu sein, das stimmt jedoch nicht. Es verändert sich einfach nur stärker, wird durch den Gebrauch blank und bekommt eine sehr schöne Patina. Nubukleder kann – wenn man sich den angerauten Charakter noch etwas erhalten will – anfangs sprühimprägniert werden, bis sich die typische Lederpatina entwickelt hat. Wenn dieser Zustand erreicht ist, ist das Leder in seinen Eigenschaften wie Glattleder und sollte ab und zu übergefettet werden. Je „speckiger“ die Hose wird, desto dichter wird sie, deshalb ist dies auch ein begrüßenswerter Prozess! Diesen Prozess kann man beschleunigen, indem man die Hose sofort fettet (eine ungiftige Imprägnierung und Lederfett biete ich an). Der Vorteil von Nubuk ist, dass es weicher ist als die meisten Glattleder! Da die Oberfläche beim Nubukleder nicht versiegelt ist, ist der atmungsaktive Charakter auch stärker gegeben als bei Glattleder. Nachteil des Nubukleders ist, dass die Hosen etwas mehr kosten als in Glattleder, weil das Material teurer ist.

Die Preise der Patuko Kinderkleidungsstücke richten sich jeweils nach der benötigten Größe (Materialverbrauch), der gewünschten Lederart (Nubuk oder glatt) und nach dem Aufwand von Taschen und Motiven etc. Generell liegt die Preisspanne ca zwischen 100 und 250 Euro.

Die Latzhose I kostet:
schlicht: 145 €/ Nubuk (115 €)*
mit 3 Taschen:  165 €/ Nubuk (135 €)
mit Motiv + 2 Taschen:
von 175 €/ Nubuk (140 €) bis 215 € (180 €)

Die Latzhose II kostet:
schlicht: 160 €/ Nubuk (125 €)*
mit 3 Taschen:  180 €/ Nubuk (145 €)
mit Motiv + 2 Taschen:
von 185 €/ Nubuk (140 €) bis 225 € (190 €)

*Preise in Klammern für Glattlederhosen

Modellbeispiele